WinBar XP 2008

Rechner herunterfahren, neustarten, sperren, Ruhezustand, Standby und vieles mehr!

Das kleine und schnelle Tool kommt mit vielen praktischen Features, die den Alltag mit dem Computer erleichtern. Dazu wartet das Programm im Systray (links neben der Uhr) auf seinen Einsatz. Es lässt sich sehr leicht über ein Menü bedienen, das man über das Icon im Systray öffnet.

Die ursprüngliche Aufgabe des Tools war es, die Startoptionen von Windows komfortabel und einfach zu nutzen. Der eigene Computer kann schnell und effizient heruntergefahren, neugestartet oder gesperrt werden. Der PC kann zusätzlich in den Standby-Modus oder Ruhezustand versetzt oder der Benutzer abgemeldet werden. Diese Optionen erreichen Sie viel schneller als auf dem herkömmlichen Wege.

Bei Bedarf, können Sie diese Startoptionen auch zeitversetzt mit einem leicht zu bedienenden Countdown oder nach gewünschter Uhrzeit ausführen lassen. Die noch zu verbleibende Zeit wird übersichtlich anzeigt. Kinder, denen von den Eltern beispielsweise nur noch eine Stunde Zeit am PC zugesprochen wurde, können so selbst überprüfen, wie viel Zeit ihnen noch bleibt.

WinBar XP 2008 kann vorher auf Wunsch noch Programme oder Scripte ausführen, sodass Sie Routineaktionen automatisch erledigen lassen können.

Auch im im Netzwerk ist das Herunterfahren, Neustarten und Benutzen der anderen Startoptionen möglich. Dies geschieht genauso einfach, als wäre es ihr eigener, lokaler Computer.

WinBar XP 2008 bietet eine große Auswahl an Standardprogrammen und Diensten an, die schnell über das Menü aufgerufen werden können. Außerdem gibt es einige Funktionen, über die Sie an Einstellungen Ihres Computers gelangen oder Informationen über ihn abrufen können. Mit dieser kleinen, komfortablen \”Extra-Systemverwaltung\” erreichen Sie alle wichtigen Einstellungen, die rund um den PC wichtig sind. Wollen Sie die Programme konfigurieren, die automatisch beim Systemstart mit geladen werden, die \”Computerverwaltung\” schnell aufrufen, freigegebene Ordner auf einen Blick zu Gesicht bekommen, so ist das alles mit WinBar XP ein Kinderspiel.

Viele Anwender benutzen auch gerne die Funktion zum bequemen Öffnen und Schließen des CD- oder DVD-ROM-Laufwerks. Drei von Ihnen frei belegbare Laufwerke können von WinBar XP 2008 angesteuert werden, sodass zum Beispiel virtuelle Laufwerke nicht automatisch eingebunden werden. Dies ist besonders von Vorteil, wenn der Rechner so ungünstig steht, dass man schwer an das Laufwerk herankommt.

Für viele Optionen steht eine Tastenkombination zur Verfügung, sodass alles noch besser zu bedienen ist. Sie können diese Hotkeys nach Ihren Wünschen frei konfigurieren.

Sie können beliebig viele \”Eigene Programme\” in das Menü von WinBar XP 2008 aufnehmen. Diese Verknüpfungen / Links werden dynamisch zur Laufzeit eingebunden und können individuell eingestellt werden. Somit hat das Programm die Funktion einer zweiten (Mini-)Startleiste. Diese Programme können auch über eine selbst belegbare Tastenkombination aufgerufen werden.

von

Weitere Themen: Team Antares

WinBar XP 2008 Download auf deinem Blog verlinken!

WinBar XP 2008 downloaden
Füge den HTML-Code in deinen Blog oder deine Webseite ein:
GIGA Marktplatz